Geheime Handyortung ohne Zustimmung

Ist eine geheime Handyortung möglich?

Damit eine Handyortung legal bleibt ist die Zustimmung des Besitzers eines Handys zwingend notwendig. Das heißt, dass man entweder nur sein eigenes Handy überwachen lassen kann oder eben die Zustimmung braucht um ein Handy auszuspionieren. Das geht aber damit einher, dass man so keine geheime Handyortung betreiben kann.

Handys orten sowie Sms, Wahtsapp oder Imessage mitlesen

Dabei möchte man eben durch eine Handyortung wissen wo sich die zu überwachende Person aufhält oder was sie gerade macht. Denn die häufigsten Motive für eine Handyortung ist die Eifersucht und das ständige Verlangen wissen zu wollen wo sich ihr Partner oder ihre Kinder aufhalten.

Die Ausführung der Ortung enthält viele verschiedene Schritte wie:

– Ein preisgünstigen und sicheren Anbieter finden

– Wahrscheinlich Anmelden

– die eigene und die zu ortende Handynummer eintragen

– danach muss man eventuell den Code bestätigen

– Achten sie auf vielleicht anfallende Abos

– Sie bekommen ihre Ergebnisse sofort auf ihr Handy geschickt

 

Sie fragen sich wieso Handys heimlich geortet werden?

Da gibt es ganz viele einfache Gründe, zum einen ist durch die ganzen SMS oder Whatsapp Nachrichten die Gefahr größer das ihr Partner sie betrügt und dadurch wollen sie natürlich Klarheit haben falls sie so einen Verdacht haben. Oder auch das steigende Interesse daran zu wissen was ihre Kinder den ganzen Tag über machen aber auch die Tatsache das die Eltern meinen, ihrer Kinder so besser beschützen zu können.

Doch darüber hinaus werden diese Ortungs App nicht nur im Freundeskreis verwendet sondern auch am Arbeitsplatz. So glauben die Arbeitgeber so eine bessere Kontrolle über die Mitarbeiter zu haben und so die Arbeitsweise zu beschleunigen. Doch wenn man so eine Überwachung durchführt muss man sich darüber im Klaren sein das man damit gegen das Datenschutzgesetz verstößt.

Die Überwachung ist nur dann legal wenn eine Zustimmung vorliegt oder wenn es sich um ein minderjähriges Kind handelt für das man das Sorgerecht hat. Man braucht sogar die richterliche Zustimmung um einen vermuteten Straftäter zu überwachen.

 

Opfer von heimlichen Überwachungen 

Wer mehr über das heimliche Handy orten (Focus.de) in Erfahrung bringen möchte ist normalerweise auf der Suche nach Anbietern und ist interessiert daran wie man eine Handyortung durchführt. Doch gibt es natürlich auch Personen die sich durch die Überwachung nicht mehr sicher fühlen, in diesen Fällen sollten nicht nur die Suchenden aufgeklärt werden sondern sollte es auch für die Opfer hilfreiche Tipps geben. Durch ein paar Ratschläge werden sie sich mit Sicherheit besser fühlen.

focus artikel

 

Hier sind ein paar Tipps um sich vor einer Handyortung zu schützen.

  • Zum einen kann man das GPS im Handy deaktivieren
  • In schwereren Fällen sogar die Telefonnummer ändern
  • Eine Anzeige bei der Polizei machen
  • Das Handy eventuell noch einmal von einem Fachmann checken lassen

 

Technik der geheimen Handyortung

Es gibt nun 2 Möglichkeiten ein Handy zu orten, die sich aber in ihrer Genauigkeit unterscheiden. Vor ein paar Jahren hat man solche Überwachungen über die alten Funkmasten durchgeführt, da diese aber meistens ein ungenaues Ergebnis liefert wird diese Methode fast nicht mehr verwendet. Doch nun werden die Überwachungen über das von den Amerikanern entwickelte GPS durchgeführt, welches ein weitaus besseres Ergebnis liefert als die Funkmasten. In wenigen Minuten kann so die Entfernung und somit auch die Lage des Handys genau geortet werden. Die geortete Person bekommt nichts davon mit, dass sie gerade geortet wurde, denn das ist auf dem Handy nicht sichtbar. Die einzige Möglichkeit um zu verhindern, dass man geortet wird, ist das Handy auszuschalten, weil ein ausgeschaltetes Telefon auf keinen Fall geortet werden kann. Doch ein ausgeschaltetes Handy kommt eher selten vor.

 

VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
VN:F [1.9.16_1159]
Rating: +3 (from 3 votes)
Geheime Handyortung ohne Zustimmung, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.